Frohes neues Jahr


Ein spannendes und erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende.
Nach einem mäßigen Saisonauftakt haben wir uns von Regatta zu Regatta gesteigert und sogar an den Medaillenrängen gekratzt. Am Ende konnten Trainer Koppmann und seine Ruderer auf ein ordentliches Ergebnis blicken.

Der Jahreswechsel bietet aber auch Zeit uns zu bedanken.
Allen voran bei der Sparkasse Gießen, Stadtwerke Gießen und Schwabfrucht, die uns seit Jahren die Treue halten und uns unterstützen. Aber auch bei allen anderen, die uns in diesem Jahr begleitet und unterstützt, die mit uns gefiebert und gefeiert haben.

Wir wünschen Ihnen und Euch ein frohes und gesundes neues Jahr.


Platz fünf zum Saisonabschluss



Mit einer starken Leistung verabschiedet sich der Sparkasse Gießen-Achter aus der Bundesliga-Saison. 

Bild: RBL/Alexander Pischke
 Nach einem mäßigen Zeitfahren, lassen die Gießener im Achtelfinale gegen Pirna nichts anbrennen. Im Viertelfinale gelingt es ihnen, den Favoriten aus Minden unter Druck zu setzen, doch der Tabellenzweite ist zu stark.
Im Halbfinale gegen Dresden können die Gießener den Start dann klar für sich entscheiden. Mit hoher Schlagfrequenz treiben sie ihr Boot über den See und lassen keinen Zweifel daran, dass sie die Niederlage gegen Minden hier wieder wett machen wollen. Mit acht Zehntel Vorsprung können die Hessen das Rennen für sich entscheiden.
Im Finale um die Plätze fünf und sechs liegen die Ruderer aus Bremen in den Startblöcken neben den Gießenern. Die Ruderer von der Lahn können ihren Paradedisziplin - einen explosiven Start - nicht ganz so optimal ausspielen. Die Hanseaten bleiben konsequent an den Gießenern dran. Zur Streckenhälfte feuert Steuerfrau Marina Warncke ihre Männer zu einem Zwischenspurt an. Schlag um Schlag kann sich das Sparkassen-Boot vor die Bremer setzen. Mit einem Luftkasten Vorsprung sichert sich das Team aus Gießen den fünften Platz in der Tageswertung.

 
Bild: RBL/Alexander Pischke
Mit einer stabilen Leistung beim letzten Renntag der Saison sichern sich die Ruderer aus Gießen den fünften Platz in der Tageswertung. In der Tabelle können sie vom neunten auf den siebten Platz vorrücken.
Damit hat die Mannschaft von Trainer Rainer Koppmann ihr Saisonziel – die obere Tabellenhälfte – klar erreicht.