Wir wünschen ein frohes neues Jahr

 

Ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende. Die weltweite Pandemie hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Privat und im Beruf standen und stehen wir alle vor enormen Herausforderungen.

Auch unser Team und die Gießener Rudervereine mussten sich im Frühjahr auf die neue Situation einstellen. Auf Sport- und Ruderverbote folgte erst die Absage der Auftaktregatta in Frankfurt und später der gesamten Bundesliga-Saison.

Wir hoffen, dass die Pandemie im kommenden Jahr abebbt und wir wieder unsere Bahnen ziehen können – erst auf der Lahn, dann auf den Regattastrecken der Republik.

Euch wünschen wir ein frohes und gesundes neues Jahr.


2015: Silber in Hannover

Heute hätte es heute unser dritter Auftritt in Hannover sein sollen.

2015 waren wir zum ersten Mal auf dem Maschsee. Im Finale lag der Achter TU Dresden neben uns in den Startblöcken. Mit einem guten Start legten wir uns zwar vor das Boot der Sachsen, doch die ließen nicht locker und kamen wieder ran. Gold war zum Greifen nah, doch im Ziel hatten die Dresdner einen Bugball Vorsprung.